Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



Kennzahl: 2138

Fachkraft für Digitale Produktion – operative Kompetenz Industrie 4.0 (IHK)


Zielgruppe

  • Mitarbeiter, insbesondere Facharbeiter sowie Ausbilder, die bereits oder zukünftig im Bereich Industrie 4.0 eingesetzt werden und einen Ein-/Überblick über die unterschiedlichen Industrie 4.0-Bereiche erhalten bzw. hierfür sensibilisiert werden.
    Industrie 4.0 – die vierte industrielle Revolution findet bereits heute in einigen Industrieunternehmen statt, andere stehen an der Schwelle zur Umsetzung. Gekennzeichnet durch eine zunehmende Automatisierung von Produktionsprozessen, ist Industrie 4.0 (unabhängig von den technischen Veränderungen und Herausforderungen, die die zunehmende Automatisierung mit sich bringen wird) geprägt von gravierenden Veränderungen der Arbeitsabläufe und somit Veränderungen für die alltägliche Arbeit der Mitarbeitenden.
    Sie erhalten einen Ein-/Überblick über die unterschiedlichen Industrie 4.0-Bereiche. Praxisnah erfahren Sie, wie beispielsweise eine starke Individualisierung der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten Produktion realisiert werden kann. Sie lernen die Erfolgsprinzipien einer zukunftsfähigen industriellen Kommunikation sowie spezifische Haftungsrisiken und Rechtsstrukturen kennen.

Ziele

  • Ziele, Motivation und Chancen von Industrie 4.0 erkennen und verstehen
  • Digitalisierung, Digitale Transformation
  • Assistenzsysteme in der Produktion
  • Digitale Lernformen und technik-gestützter Wissenstransfer
  • Identifikationssysteme und bildverarbeitende Systeme
  • Vernetzung / Netzwerktechnik
  • Kommunikationssysteme und Kommunikationsstandards
  • Smart Factory / Smart Production
  • Personenbezogene Daten schützen und verarbeiten, Datensicherheitsrichtlinien anwenden
  • Ziele und Nutzenpotenziale im industriellen Einsatz erkennen und nutzen
  • Teamwork zwischen Menschen und Maschinen ermöglichen
  • Fachgerechter Umgang mit industriellen Kamerasystemen und FRID
  • Handhabung von computergestützten, gesteuerten Apparaten
  • Regeln zur Unfallverhütung und zur Arbeitssicherheit anwenden

Inhalt

Der Zertifikatslehrgang besteht aus 10 Modulen:
  • Modul 1: Einführung in Industrie 4.0
  • Modul 2: Assistenzsysteme und neue Lernformen
  • Modul 3: Sensorik
  • Modul 4: Industrielle Kommunikation
  • Modul 5: CPPS
  • Modul 6: Datenschutz und -sicherheit
  • Modul 7: Transfermodul
  • Modul 8: Von multimodaler Mensch-Roboter-Kollaboration zum Teamwork von Menschen und Robotern
  • Modul 9: Praxisteil – Assistenzsysteme und neue Lernformen
  • Modul 10: Praxisteil – Sensorik und Industrielle Kommunikation

Abschlussbezeichnung

IHK-Zertifikat

Dauer

  • 122 Stunden

Ansprechpartner

Festo Lernzentrum Saar GmbH
Obere Kaiserstraße 301
66386 St. Ingbert-Rohrbach
Fax 06894 591-7444

Kristina Wisser
Telefon 06894 591-7127
kristina.wisser@festo.com



Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Fachkraft für Digitale Produktion – operative Kompetenz Industrie 4.0 (IHK)