Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



Kennzahl: 1982

Betriebliche/-r Gesundheitskoordinator/-in (IHK)


Zielgruppe

  • bedarf keiner speziellen Berufsausbildung
  • alle Mitarbeiter in Unternehmen, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) aufbauen, intensivieren oder in diesem Bereich mitarbeiten.
  • Mitarbeiter aus den Personalbereichen,
  • der Personalvertretung,
  • aus dem Controlling,
  • der Arbeitssicherheit,
  • Schwerbehindertenvertreter,
  • Führungskräfte
  • Personen, die an dem weiten Thema „Gesundheit in Unternehmen“ interessiert sind.

Ziele

  • Eigene Mitarbeiter/-innen als BGM „Multiplikatoren“ zu qualifizieren.
  • Ein ganzheitliches BGM im eigenen Unternehmen zu initiieren, zu organisieren und nachhaltig zu begleiten.
  • Koordination von Zuständigkeiten im BGM. Die Arbeitsmedizin, die Arbeitssicherheit, die Führungskräfte, die Personalvertretung und die Personalentwicklung integrieren.
  • Gesundheit, Motivation und Anwesenheit der Beschäftigten verbessern.

Inhalt

Der Zertifikatslehrgang besteht aus 4 Modulen:
  • Modul 1   
    Grundlagen Betriebliches Gesundheitsmanagement, Gesundheitsförderung, Gesetze und Zahlenwelten
  • Modul 2   
    Handlungsfelder der Gesundheitsförderung in Theorie und Praxis
  • Modul 3  
     BGM im Unternehmen, Führung, Fehlzeitenmanagement, BEM, Strukturen, Analyseverfahren, Ziele, Evaluation
  • Modul 4   
    BGM in der Praxis – Best Practice – Umsetzung im eigenen Unternehmen, Vertiefung der Schnittstellen – Vorbereitung Selbststudium

Abschlussbezeichnung

IHK-Zertifikat

Dauer

  • 50 Lehrgangsstunden

Ansprechpartner




Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Betriebliche/-r Gesundheitskoordinator/-in (IHK)