Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



Kennzahl: 1942

Berater/in für Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit (IHK)


Zielgruppe

  • Mitarbeiter der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche
  • Interessenvertreter der Unternehmen sowie deren Personalabteilungen
  • Sozialarbeiter sowie Berufsgruppen, bei denen eine Beratung zum Thema Erwerbsminderungsrente / Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit nachgefragt wird

Ziele

  • Die Teilnehmer/innen erwerben in dem Lehrgang „Berater/in für Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit“ wichtige Grundlagen zum Thema „Verlust der Arbeitskraft aus med. Gründen“. Mit den erworbenen Kenntnissen können sie über die gesetzlichen Änderungen und Auswirkungen der Erwerbsminderungsrente umfassend und fundiert beraten. Darüber hinaus erwerben die Teilnehmer arbeitsweltbezogen die Grundlagen des Rechts der Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit und sind in der Lage, Interessenten Handlungsoptionen zur Absicherung der Arbeitskraft aufzuzeigen. Der Lehrgang ist nach der aktuellsten Rechtsprechung und den neuesten Praxiserkenntnissen konzipiert und in fachlich spezielle und übergreifende Abfolgen gegliedert.

Inhalt

Der Zertifikatslehrgang besteht aus 3 Modulen:
  • Modul 1: Grundlagen Sozial- und Privatversicherungsrecht (Selbstlernphase)
  • Modul 2: Sozialrecht (Präsenzphase)
  • Modul 3: Privatversicherungsrecht (Präsenzphase)

Abschlussbezeichnung

  • Berater/in für Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit (IHK)

Dauer

  • 52 LStd.

Ansprechpartner




Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Berater/in für Berufsunfähigkeit / Erwerbsunfähigkeit (IHK)