Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



Kennzahl: 1528

Aufbaukurs: Englisch für die Automobilindustrie (IHK)


Zielgruppe

  • Mitarbeiter international tätiger Firmen, die ihre Fremdsprachenkenntnisse speziell für den Anwendungsbereich „Automobilindustrie“ ausbauen möchten.
  • Allgemeine Vorkenntnisse und Grundlagen der englischen Sprache sollten in dem Maße vorhanden sein, dass sowohl eine einigermaßen verständliche Kommunikation durch den Teilnehmer als auch ein Unterrichten durch den Dozenten in der Fremdsprache möglich sind.
  • Der Unterricht findet weitestgehend in der Fremdsprache statt, so dass die Kursteilnehmer mindestens das Level A2 im Idealfall das Level B1 des europäischen Referenzrahmens nachweisen müssen.

Ziele

  • Die Trainingsmaßnahme soll insbesondere durch die Vermittlung und das Einüben wichtiger Sprachbausteine zu mehr Sicherheit in dem entsprechenden Lerngebiet führen und die Sprachkompetenz für den täglichen Umgang im Beruf steigern.

Inhalt

Der Zertifikatslehrgang besteht aus 1 Modul:
  • allgemeine Einführung
  • allgemeiner Wortschatz über Autotypen
  • Kauf und Verkauf von Fahrzeugen
  • Fahrzeugkomponenten (externe und interne Teile)
  • Produktion, Prozessbeschreibungen
  • Ausstattung und Design: ein Konfigurator
  • internationale Messe und Produkteinführung
  • Motoren, Leistung und technische Eigenschaften
  • Sicherheitsaspekte und Zukünftige Trends
  • Vokabular, Ausdrücke und allgemeiner Wortschatz zum Thema: Fahrzeugtypen, Fahrzeugkomponenten, Transportmittel allg., Autofahren, technische Schwierigkeiten, Kraftfahrzeugtechnik, kommerzielle Fahrzeuge, Schaltung, Bremsen, Motor, Zylinder usw.
  • Rätsel und andere spielerische Vertiefung des Themas
  • Texte aus Fertigungsplanung, Hybridautos u. Dieselmotoren, Einblicke in die Luftfahrt u.v.m.

Abschlussbezeichnung

IHK-Zertifikat

Dauer

  • 50 Stunden

Ansprechpartner




Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Aufbaukurs: Englisch für die Automobilindustrie (IHK)