Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



Kennzahl: 1318

Öffentliches Auftragswesen in den Niederlanden


Öffentliche Aufträge spielen für viele Unternehmen eine wichtige Rolle. Da größere Projekte europaweit ausgeschrieben werden müssen, ist es für interessierte Unternehmen wichtig, sich mit  dem öffentlichen Auftragswesen des jeweiligen Landes auszukennen.

Hier nun die wesentlichen Grundlagen in den Niederlanden:

Nationale Vergabeverfahren

Das niederländische Wirtschaftministerium hat zur Unterstützung der öffentlichen Auftraggeber eigens eine Agentur namens PianoO gegründet. Auf der Webseite der Agentur finden Sie nützliche Informationen zu Rechtlage und Praxis des öffentlichen Auftragwesens (in niederländischer Sprache).

Öffentliche Aufträge

Zu den öffentlichen Aufträgen zählen die folgenden Leistungen
  • Bauleistungen: Ausführung des Hoch- und Tiefbaus und der Bauwesens
  • Lieferungen: Bezieht sich auf beweglichen Sachen (Mobiliar, Sachgüter etc.) Miete, Pacht oder Leasing
  • Dienstleistungen: Umfasst materielle Dienstleistungen (z.B. Reinigungsdienst, Müllentsorgung etc.) sowie immaterielle Dienstleistungen

Vergabeverfahren

Das Standardverfahren ist die öffentliche Ausschreibung und erfolgt für gewöhnlich mittels einer öffentlichen Bekanntmachung.
Diese finden Sie im Amtsblatt der Europäischen Union.

Was muss der Unternehmer tun?

Wenn ein Unternehmer Interesse an einer konkreten Ausschreibung hat, muss er beim Auftraggeber die Angebotsunterlagen fristgerecht anfordern. In der Regel fällt dabei eine Gebühr an, aber neuerdings bieten auch schon einige Vergabestellen die Angebotsunterlagen als Downloads auf ihren Internetseiten an.



Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Ihr Anliegen ist unser Auftrag

Öffentliches Auftragswesen in den Niederlanden